Ryba in Barock

img_3034

Die 1796 entstandene Böhmische Weihnachtsmesse (Česká mše vánoční) des frühromantischen Komponisten Jan Jakup Ryba ist für Prager das, was für Menschen anderswo vielleicht Händels „Messias“ oder Bachs „Weihnachtskantaten“ sind: Die Weihnachtsmusik schlechthin! Vor oder zu Weihnachten muss man einfach eine Aufführung genießen.

img_3029Am schönsten ist es, wenn die prachtvolle Musik in einem prachtvollen  Ort aufgeführt wird. Die 1732-37 von dem Barockarchitekten Kilian Ignaz Dientzenhofer erbaute St. Nikolaus-Kirche (Kostel sv. Mikuláše) auf der Kleinseite ist so ein Ort. In dieser Kirche, die zu den schönsten der an schönen Kirchen nicht armen Stadt gehört, führte zum 2. Weihnachtstag der Gaudium Chor mit dem Piccola Orchester das Meisterwerk in vollem Pomp aus (kleines Bild). Wie bei vielen großen Barockkirchen ist auch bei St. Nikolaus die Akustik ein wenig suboptimal (viele Halleffekte), aber dafür entschädigt der Anblick rundum. (DD) Hier die Bildergalerie:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s