Steckrübe

IMG_3341

Der Mann schaut ein wenig unglücklich aus, denn er hat eine Steckrübe im Mund IMG_3342stecken. Was sich der Stuckkünstler IMG_3337dabei gedacht haben mag, als er dieses Gesicht als untere Abschlussfiguren des Eingangsbogens des Hause in der Polská 1089/6 kreierte, entzieht sich meiner Kenntnis. Das Haus dürfte um 1905, als die meisten Häuser der Polská gebaut wurden, entstanden sein. Die Stuckarbeiten des Eingangs sind stilistisch ein wenig mittelalterlicher Kunst nachempfunden. Gerade in gotischen Kathedralen gab es dereinst auf Kapitellen oder auch bei Wasserspeiern öfters groteske Figuren, die dem Mann ähneln, der hier aus ungeklärten Gründen den Mund entschieden zu voll hat. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s