Fahnen gegen die Unterdrücker

IMG_9315

An allen wichtigen Nationalfeiertagen – etwa dem Tag der Verbrennung von Jan Hus (6. Juli) oder am Tag der Entstehung des tchechoslowakischen IMG_9314Staates (28. Oktober) – sind alle Straßenbahnen vorne und hinten mit jeweils zwei tschechischen Fahnen geschmückt – ein hübscher Anblick. In Berlin sieht man so etwas nicht. Probierten die Verkehrbetriebe so etwas dort aus, würden vermutlich sogar linke Politvandalen schwere Sachbeschädigungen an den Bahnen verursachen. Hier in Tschechien ist es anders – gerade heute, am 17. November. Das feiert man den Tag des Kampfes für Freiheit und Demokratie. Primär gedenken die Tschechen da dem großen Protestmarsch von Studenten und Dissidenten, die am 17. November 1989 durch Prag zogen, um gegen die kommunistische Diktatur zu demonstrieren (wir berichteten schon einmal hier). Zwar wurde der IMG_9302Demonstrationszug an der Národní třída (Nationalallee) in der Nähe des Nationaltheaters brutal von den Sicherheitskräften gestoppt – ein Ort, wo heute an einer Gedenkplakette Kränze und Blumen niedergelegt werden (Bild links) -, aber das nutzte dem Regime nicht mehr. Die Proteste nahmen danach eher noch zu und schon nach Wochen fiel die Schreckensherrschaft.

Weniger bekannt ist der formelle Anlass der Demonstration. Sie sollte nämlich einen Ereignis gedenken, das genau 50 Jahre zuvor stattgefunden hatte. Am 17. November 1939 hatten demonstrierende Studenten dieselbe Route für ihren Demonstrationszug gewählt, um gegen die Nazibesetzung zu protestieren. Die Demonstration wurde blutig niedergeschlagen, Hinrichtungen folgten, viele Studenten kamen ins Konzentrationslager. Der Tag wurde der einzige internationale Feiertag mit tschechischem (bzw. tschechoslowakischem) Ursprung, der Weltstudententag.

Kurz: Man gedenkt an jenem 17. November zweier heldenhafter Protestaktionen gegen totalitäre Regime. Dafür, so finde ich, lohnt es sich, die Fahnen auf der Straßenbahn zu hissen. Mindestens! (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s