Zwei Tipps für Carnivoren

IMG_2817

Nachtrag September 2019: Die Beef Bar gibt es noch und sie ist auch so hervorragend wie immer! Leider hat aber das unten beschriebenes Maso je Maso aber kürtlich die Pforten geschlossen. Warum, weiß ich nicht, denn der Laden schien zu laufe und war immer proppenvoll. Ein etwas weniger anspruchvoll konzipiertes Burger-Restaurant namens Dish ist eingezogen, über das wir irgendwann berichten werden.

In Prag hat man noch ein Herz für Carnivoren! Ganz generell sind die Tschechen noch nicht sonderlich ins politisch Korrekte gedriftet und das merkt man bei der Küche des Landes. Das muss nicht immer heißen, dass konservative Phantasielosigkeit den Teller beherrscht. Fleisch pur und in feinster Qualität ist der neue Trend. [000127]Zwei Spitzenrestaurants legen davon Zeugnis ab:

Da ist zunächst einmal die Beef Bar am Rande der Altstadt (Na Perštýně 357/1 in Prag1). Die gibt es seit dem Juni 2016. Der Chef des Restaurants Petr Lávička ist in den 90er Jahren viel durch Lateinamerika gereist und hat das dortige kulinarische Angebot so richtig ins Herz geschlossen. Das ist nicht das übliche argentinische Steakhaus. Ausgesuchte Lieferanten aus Uruguay und Argentinien (bisweilen auch den USA und Brasilien) [000124]beliefern das Restaurant mit Fleisch vom Feinsten. Neben den Steaks gibt es noch Wurstgerichte (Chorizo) oder Tatar. Eine kleine Auswahl von Beilagen und sonst – nur Fleisch!

Die umfangreiche Weinkarte bietet ebenfall Höhepunkte des Schaffens ausgesuchter uruguayischer und argentinischer Weinberge, deren Spitzenweine man sonst nicht überall in Europa findet.Wer zum Fleisch lieber Bier trinkt, kann mehrere Sorten des Bieres der tschechischen Kleinbrauerei Matuška aus dem Ort Broumy probieren – auch dies voll hochqualitativen im Luxussegment. Dann noch ein kleiner Nachtisch – etwa die [000123]hausgemachte Eiskreme oder die Crème catalane – und das kulinarische Glück ist perfekt. Billig ist der Spaß nicht, das muss man zugeben, aber man muss sich auch mal was gönnen können.

Die Einrichtung ist modern und schlicht – ohne Schnickschnack, aber gemütlich. Viel Platz gibt es nicht, deshalb ist ob des Andrangs eine Vorreservierung empfohlen. Zum Interieur gehört auch, dass das Fleisch sichtbar für den Kunden hinter einer offenen Bar zubereitet wird – da läuft einem schon beim Anblick das Wasser im Munde zusammen.

IMG_2810Genauso ist es auch beim Maso je maso (Fleisch ist Fleisch) in Vinohrady (Belgická 335/26 in Prag 2). Der Name ist vielleicht etwas irreführend, denn dieses Restaurant beweist, dass Fleisch nicht einfach gleich Fleisch ist, sondern dass es auch Fleisch gibt, das in jeder Hinsicht herausragt! Das Maso je Maso hat erst in diesem Jahr die Pforten geöffnet. Auch hier bewegt man sich im oberen Prager Preisniveau und man kann ebenfalls dem Koch hinter der Bar beim Steakbrutzeln zuschauen. Das lohnt sich, denn die beiden Köche, die das Restaurant betreiben, sind die italienischen Kulinarikstars Daniele Govoni und Matteo De Carli IMG_2819(letzterer steht sogar im Michelin). Die beiden sind nicht auf Lateinamerika fixiert wie das bei der Beef Bar der Fall ist. Das Fleisch kommt auch von heimischen und anderen europäischen und amerikanischen Lieferanten, ist aber von allerhöchster Qualität. Ich habe selten so ein zartes Flank Steak (großes Bild oben) gegessen wie hier! Dem gegenwärtigen Trend, dass Burger auch haute cuisine sein können, haben sich die beiden Köche angeschlossen und IMG_2814so findet man neben den Steaks auch eine große Spitzenauswahl an kreativ zubereiteten Burgern.

Die Weinkarte ist (der Herkunft der Köche geschuldet) italienisch dominiert und bewegt sich im höheren Qualitätsniveau. Da es Italiener im allgemeinen mit dem Bier nicht so haben, beschränkt sich die Auswahl hier leider nur auf eine Massenmarke. Daran könnte man noch ein wenig arbeiten… Den Genuß des Besuchs schmälert das nicht. Wie gesagt: Der Wein ist ausgezeichnet. Und vor allem kommt beim Essen hier der Carnivore so richtig voll auf seine Kosten! (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s