Meister des Jugendstils

IMG_1442

Seine Bilder und Illustrationen findet man in den Souvenirshops Prags auf Teetassen, Aschenbechern, Küchenmagneten und Biergläsern. Alphonse Mucha hat den Jugendstil zum Popstil erhoben. Prag hat ihm dafür ein Museum gewidmet. Das Mucha-Museum befindet sich in der Panská 7 in Prag 1 (nicht weit vom Wenzelsplatz).

Der (Werbe-) Graphiker, Maler und Illustrator hatte seine Karriere 1896 mit einem Plakat begonnen, das die damals berühmte französische Schauspielerin Sarah Bernhardt zeigte. Damit begann sein Aufstieg als der Jugendstildesigner schlechthin. Sein ansprechender (wenngleich manchmal etwas süßlicher) Stil fand begeisterte Freunde überall in der Welt. In Frankreich wurde er sogar Ritter und Offizier der Ehrenlegion. Nach dem Ersten Weltkrieg geriet der Jugendstil etwas aus der Mode, aber da hatte er sich schon auf die Historienmalerei neuorientiert und in den 20er Jahren mit dem kollosalen Zyklus Das Slawische Epos ein pompöses Meisterwerk dieses Genres geliefert.

Der überzeugte tschechische Patriot und Demokrat (in der Sammlung befinden sich deshalb auch politische Plakate aus seiner Hand) musste 1939 noch in seinem letzten Lebensjahr mit Verbitterung erleben, wie die Nazis das Land besetzten. Die Nazis nahmen keine Rücksicht auf den bedeutenden und vom Alter gekennzeichneten Künstler. Er starb während seiner Inhaftierung an einer Lungenentzündung.

IMG_1443Sein Nachruhm lebt aber ungebrochen. Das kleine Museum, das hauptsächlich sein graphisches Werk zeigt, ist in der Regel überfüllt mit Besuchern. Auffallend viele kommen dabei aus Fernost, da Mucha sich anscheinend in Japan besonders großer Beliebtheit erfreut.

Eher ulkig ist, dass man als Standort für das Museum sich keines der unzähligen prachtvollen Jugendstilgebäude der Stadt ausgesucht hat – was ja passend gewesen wäre. Stattdessen befindet sich die Sammlung im Kaunitz Palais, einem um 1720 von dem Architekten Giovanni Santini entworfenen Bau im Stile des Hochbarock, der aber nichtsdestoweniger auch einen ästhetisch ansprechenden Anblick bietet. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s