Ort des Gedenkens und der Hoffnung

IMG_1499.JPG

Bis in das Jahr 1761 lässt sich der jüdische Friedhof bei der Ortschaft Třebotov historisch zurückverfolgen – einige Kilometer südlich von Prag und gelegen in einer schönen Waldlandschaft. Die umgebende Mauer, die teilweise noch sichtbar ist, vermittelt IMG_1507einen optischen Eindruck von der Größe des Areals. Es sind rund 5844 Quadratmeter. Er ist ein sichtbares Zeugnis für die vergleichsweise große Toleranz, die man den Juden in Böhmen und später auch in der Ersten Republik entgegenbrachte.

Diese Toleranz endete abrupt und mit größtmöglicher Brutalität mit der Nazibesetzung ab 1939 und dem Beginn des Holocaust. Der Friedhof wurde verwüstet. Noch heute sieht man, dass von einigen Gräbern IMG_1495die Inschriften weggemeisselt wurden. Teile des Areals wurden bewusst überschüttet. Am Zustand des Friedhofs besserte sich auch in kommunistischen Zeiten nichts. Man ließ ihn weiter verfallen.

Erst nach der Samtenen Revolution und der Rückkehr von Demokratie und Freiheit begann man mit der Restaurierung dessen, was noch vom Friedhof übrig geblieben war. Inzwischen ist Vieles wieder freigelegt. 146 Grabsteine sind noch vollständig oder größtenteils erhalten. Sie wurden gesäubert, poliert und wieder aufgerichtet oder an der Ummauerung aufgestellt. Auch Reste der Leichenhalle (kleines Bild links) sind noch sichtbar. IMG_1508Das alles erlaubt wenigstens einen kleinen Blick zurück vor die Zeit des Grauens. Man sieht das nebeneinander der Kulturen, das sich auch im jüdischen Leben der Zeit spiegelt, und das 1939 abrupt endete.

Die Inschriften sind teilweise nur in Hebräisch, teilweise aber auch zweisprachig, das heißt in Tschechisch und Hebräisch oder in Hebräisch und Deutsch. Mit der Vernichtung der Juden ging auch ein Stück deutscher Kultur verloren. Der an einem Wanderweg dem Besucher öffentlich zugängliche Friedhof ist ein Ort des stillen Gedenkens und der Hoffnung, dass sich die Schrecken der Geschichte nie wiederholen mögen. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s