Alles über den Vyšehrad

IMG_0960

Der Vyšehrad – die große alte Festungsanlage im Süden der Stadt – ist der legendenumwobene Ursprungsort Prags. Aber auch jenseits aller Mythen kann der Ort auch auf eine lange zurückreichende Geschichte zurückblicken. Um sich über sie zu informieren, muss man im Areal erst einmal den unauffälligen Eingang zum sogenannten Gotischen Keller suchen. In dem Gewölbe befindet sich ein kleines, aber feines Museum. Einst Keller eines Palastgebäudes für Karl IV. aus dem 14. Jahrhundert, erfährt man heute hier Dank ausgewählter Ausstellungsstücke und gut gemachter Schautafeln (auch mit IMG_0961englischem Text!), was man erfahren will über den geschichtsträchtigen Ort.

Dessen Besiedlung haben Archäologen bis zur Spätsteinzeit zurückverfolgen können. Eine ganze Vitrine ist den Funden aus dieser Zeit gewidmet (Bild rechts) Kelten, frühe Slawen, die Romanik und die Gotik folgten. Man lernt viel über die Kirchengeschichte des Vyšehrad und der Peter-und-Paul-Kirche (siehe hier), über die Legenden und ihre nationalistische Mystifizierung der Anlage im 19. Jahrhundert. Eine wichtige Rolle spielt auch der neben der Kirche gelegene Nationalfriedhof, wobei in der Ausstellung – wie der IMG_0964romanische Sarg aus dem 11. Jahrhundert links zeigt – auch die frühe Begräbniskultur des Mittelalters berücksichtigt wird. Zugleich lernt man etwas über die archäologische Forschung auf dem Vyšehrad, der man die Fundstücke verdankt, die man in den Vitrinen des kleinen Museums bestaunen kann. Sie begann schon im 18. Jahrhundert und wurde im 20. Jahrhundert systematischer betrieben. Die letzte große Ausgrabung begann 1966. Und, last but not least: Auch die Geschichte des Ortsteils um die Festung herum wird einbezogen, sodass man auf kleinem Raum viel Information zum – wie noch bemerkt werden muss – kleinen Preis mitbekommt. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s