Der Vater der Fingerabdrücke

IMG_6365

In Prag ist eine Stadt der Denkmäler. Neben Helden, Königen, Künstlern und Dichtern finden sich unter den durch Denkmäler Geehrten auch viele Naturwissenschaftler. Die Stadt mit der ältesten Universität Böhmens war immer auch eine Stadt der großen Forscher. Einer davon ist Jan Evangelista Purkyně (1787-1869), der „Vater der Fingerabrücke“. Dessen Denkmal befindet sich auf der südlichen Hälfte des Karlsplatzes.

Purkyně (der noch kurz vor seinem Tode 1869 zum Ritter von Purkyně befördert wurde) war Physiologe und Embryologe mit philosophischen Neigungen. Insbesondere die Sinnesphysiologie verdankt ihm unzählige Entdeckungen, die zum Teil auch nach ihm benannt sind. Es gibt Purkyně-Fasern, Purkyně-Zellen, Purkyně-Bläschen (aber nur in Vogeleiern) und vieles mehr. Dem Laien dürfte aber vor allem eine Entdeckung etwas sagen, nämlich, dass die Fingerabdrücke eines jeden Menschen einzigartig sind und sich klassifizieren lassen. Diese seine Entdeckung aus dem Jahre 1823 revolutionierte bekanntlich die Kriminologie und ist jedem Krimileser oder -zuschauer bestens vertraut.

Darüber hinaus war Purkyně auch noch politisch Engagiert. Er nahm an der 1848er-Revolution in Prag teil und setzte sich ab 1861 als Mitglied des böhmischen Landtags für die Rechte der Slawen ein.

Der Literatur war der Multitalentierte auch zugewandt. Er gehörte zum Freundeskreis Goethes und übersetzte Werke Schillers ins Tschechische. Kurz: Der Mann hat sich sein Denkmal redlich verdient.

Die Ehrung kam allerdings recht spät. Das hat man optisch irgendwie kaschiert, denn das Denkmal ist im Stil des späten 19. Jahrhunderts gehalten und sieht daher älter aus als es in Wirklichkeit ist (Bild oben). Tatsächlich wurde es erst 1961 gegossen und aufgestellt. Der Entwurf stammt von den Bildhauern Oskar Kozák und Vladimír Štrunc, die hier auf den damals zeitgemäßen (und eigentlich vorgeschriebenen) „sozialistischen Realismus“ verzichteten und sich recht konservativ gaben. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s