Entenrätsel

IMG_1621.JPG

Im schönen Rieger-Park, genauer im Nordwesten desselben, steht man beim Hundespaziergang plötzlich vor einem Denkmal. Es handelt sich um einen Obelisk auf einem Sockel. Das Relief auf diesem Sockel ist, wie man oben sieht, der Spezies der Anatiden gewidmet. „Why a Duck?“, könnte man mit Chico Marx fragen. Enten sieht man im Park eigentlich nie. Der Park liegt an einem Hang, weshalb es keinen Ententeich IMG_9856geben kann. Wenn der Leser weiß, warum gerade hier der Ente ein Denkmal gesetzt wurde, melde er sich!

Andererseits: Bedarf es eines spezifischen Grundes dafür? Schließlich hat sich die Ente im 20. Jahrhundert (insofern kann man das Denkmal, das um 1840 als Teil einer früheren Parkanlage hier am Orte entstand, als visionär bezeichnen!) zum größten Kulturgut dieses Erdballs überhaupt entwickelt. Die größte Literatin des deutschsprachigen Raums hätte ohne die Ente nie ihre künstlerische Bestimmung erlangt. Um wieviel ärmer an Zitaten wäre die deutsche Sprache ohne ihr Werk! Wer, wie der Autor dieser Zeilen, Mitglied im Klub der M.I.L.L.I.A.R.D.Ä.R.E. ist, erkennt: Man weiß nicht, warum man dieses Denkmal dereinst aufstellte, aber man weiß, dass es zurecht geschah. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s