Funktionalistisches Meisterwerk über den Felsen

IMG_3454.JPG

Was von weitem immer noch ungewöhnlich und avantgardistisch aussieht, erschüttert bei näherem Hinsehen. Hoffentlich nicht mehr lange! Denn hoch über der Moldau, etwas südlich des Stadtzentrums thront weithin sichtbar über den berühmten Barrandov-Felsen (früherer Beitrag hier) ein Meisterwerk der funktionalistischen Architektur aus der Zeit der Ersten Republik – die Barrandov-Terrassen (Barrandovské terasy). Nahe den IMG_9666Barrandover Filmstudios, hoch über den Felsen und dem Fluss und nahe eines gepflegten Villenviertels verwirklichte 1929 Václav M. Havel, der Vater des gleichnamigen berühmten Freiheitskämpfers, Dichters und ersten Präsidenten nach der Samtenen Revolution, seinen Traum von einem großen Hotel der Spitzenklasse.

Dabei half ihm der berühmte Architekt und Filmregisseur Max Urban, der sich bei dem Bau an den modernsten Beispielen der zeitgenössischen amerikanischen Architektur inspirieren ließ – insbesondere von dem berühmten Cliff House bei San Francisco. Mit seinem Turm und der originellen Baugliederung und den großen Glasflächen (für die Aussicht) übertraf nach IMG_9670Meinung der Kritiker Urbans Bau sogar noch das amerikanische Vorbild.

Auch heute noch sieht es besonders vom anderen Moldauufer aus richtig imposant aus (großes Bild oben). Und gigantisch! Das Restaurant fasste 3000 Plätze. Hier trafen sich die Stars und die Filmmoguln aus den benachbarten Studios. Die besten Jazzbands des Landes (und aus dem Ausland) spielten hier. Es gab rauschende Bälle. Selbst heute, da einige Autobahnzubringer und gegenüberliegende Plattenbauten im Sichtfeld liegen, ist die Aussicht über die Moldau grandios.

IMG_4584.JPGDer wirkliche Knüller war der (heute nicht mehr begehbare) Weg die Felsen hinunter zum stilistisch dazu passenden Schwimmbad (mit 50-Meter-Bahn). Heute muss man unten den Uferweg entlanggehen, um es zu erreichen, um dann von unten wiederum das Hotel zu sehen. So wie das Hotel selbst liefern die ursprünglich weißen (jetzt leider ergrauten und übersprayten) funktionalistischen Formelemente aus Beton einen ästhetisch überaus ansprechenden Kontrast zu den gewundenen dunklen Formationen der Felslandschaft. Fast verloren wirken die Ruinen des verfallenden und langsam überwucherten Schwimmbads.

Ja, und eine Ruine ist auch das Hotel. Die fast vollkommene architektonische Verkörperung des modernen Geistes der Ersten Republik ging fast mit dieser Ära unter. Als die Nazis kamen und der Weltkrieg begann, wurde der Turm als Flakstützpunkt missbraucht. Die bleibenden Schäden wurden duch die bewusste Vernachlässigung in der Zeit des Kommunismus (für die Kommunisten war der republikanische Funktionalismus bloßer Formalismus, also im Prinzip dekadent und unvereinbar mit dem Kitsch des Sozialistischen Realismus) vertieft. Trotzdem lief noch irgendwie ein (qualitativ wohl nicht mehr so glänzender) gastronomischer Betrieb weiter fort bis ins Jahr 1994.

IMG_9667Inzwischen hatte die Samtene Revolution von 1989 den Spuk des Kommunismus beendet. 1992 wurde der 1948 enteignete Besitz der Familie Havel zurückerstattet und ab 2001 gehörte es ausschließlich Václav Havels zweiter Frau Dagmar, die es einem Baukonsortium übergab, an dem sie die Mehrheit hatte. Inzwischen war die Hotelruine von Obdachlosen bezogen worden. Ein Feuer brach aus, das noch mehr Schäden anrichtete. Der Kapitalbedarf für die Renovierung wurde zu groß und Dagmar Havel sah sich 2003 gezwungen, ihren Anteil an einen unbekannten Investor zu verkaufen. Der wollte das Hotel 2014 wiedereröffnen, aber daraus wurde nichts, wie man augenscheinlich feststellen kann. Inzwischen ist das Gebäude allerdings von einem Bauzaun umgeben und man sieht rege Aktivitäten. Die Chancen, dass dieses Juwel der modernen Architektur in Zukunft wieder wie neu auferstehen wird, wachsen also wieder! (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s