Unter Geiern

IMG_7050

Auf die schönen Stuckarbeiten, die viele Häuser Prags zieren, wurde (etwa hier und hier) schon hingewiesen. Üblicherweise handelt es sich bei den Darstellungen um Anlehnungen an klassische IMG_7051Allegorien oder um ebenso klassische heraldische Symbole wie Löwe oder Adler. Der Geier kommt hingegen eher selten vor. Dem in Wirklichkeit sehr nützlichen Aasfresser aus der Gattung der Aegypiinae  wird – unfairerweise – in der Regel die zum Dekorationsobjekt benötigte Würde abgesprochen. Um so erfreuter ist man, dass sich im späten 19. Jahrhundert dann doch ein wackerer Häuserbauer zu ihm bekannt hat und eines seiner Fenster gleich mit zweien geschmückt hat. So gesehen hier in der Štupartská hinter der Teynkirche am Altstädterring. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s