Experimentierfreudige Eisdiele (und mehr)

IMG_7007Schon die zentrale Lage am Friedensplatz (Náměstí Míru) in Vinohrady macht das Vanille zu etwas Besonderem. Auf der Website wirbt das Eiscafé auch mit : „Gutes Eis an der Tramvaj-Haltestelle.“ IMG_7010Mit schönem Blick auf Ludmillakirche und das Nationalhaus (früherer Beitrag hier) kann man sich an dieser zunächst unscheinbar aussehenden Eisdiele wunderbar an seinem Eis delektieren.Und das hat es in sich!

Seit über 10 Jahren gibt es hier schon Eis. Aber man hat dort seinen Sinn für das Neue und das Experimentierfreudige immer noch nicht verloren. Rund 16 oder mehr verschiedene IMG_7017Eissorten finden sich im Sommer, wenn Außenverkauf ist, in den Bottichen. Alles frisch aufbereitet. Das hat zur Folge, dass es nur selten an einem Tag die gleichen Eissorten gibt wie am Vortag. Klar, ein paar wenige klassische Standardsorten (etwa das sehr schokoladige Schokoladeneis, das jeden Schokoladeneisverkäufer mit Stolz erfüllen würde) oder moderne Klassiker (z.B. Cookies und Cherry Mania) sind fast immer im Angebot. Aber das, was jeden Besuch zum kleinen und aufregenden Abenteuer macht, sind die permanent eintreffenden Spezialsorten. Wo findet man sonst noch die Geschmacksrichtung Rote Johannisbeere? Oder gar Rote Beete?  Im Vanille – jedenfalls ab und zu! Oder sonst halt Prager Mandel. Creme Brulée mit Zuckerkruste? Na klar! Das innovativste, was wir bisher fanden war: Gurke-Minze-Gin. IMG_7011Darunter kann man sich zunächst nicht so recht etwas vorstellen. Man muss es daher probieren, wenn man das Glück hat, dass es gerade im Angebot ist. Es schmeckt nämlich suuuuuper!!

Nicht weniger interessant ist, dass unter den Eissorten nicht nur das Milchspeiseeis dominiert, sondern dass es vor allem eine Vielzahl an Sorbets gibt. Das ist für eine unter den Verkäuferinnen besonders beliebte Stammkundin besonders wichtig: Lady Edith! Die kriegt jedesmal, wenn wir uns ein Eis kaufen, auch eine Kugel. Da Milchprodukte bei Hunden bisweilen Ekzeme auslösen können, kriegt sie dann immer ein feines Sorbet, das sie dankend annimmt. Sie liebt das Vanille genauso wie der ganze Rest der Familie.

Ach ja: Wenn man kein Eis möchte oder (im Winter vor allem) drinnen sitzen will, ist das Vanille immer noch die richtige Adresse. Denn es ist mehr als nur eine Eisdiele, sondern auch eine kleine, gepflegte Konditorei, wo man guten italienischen Kaffee trinken und Kuchen aus hauseigener Herstellung, belegte Brötchen oder Sandwiches – und das mit schöner Aussicht auf den Platz – genießen kann. Für viele Anwohner der Umgebung scheint das Vanille auch die erste Anlaufstelle für ein gutes Frühstück zu sein. Jedenfalls herrscht immer – und zu Recht! – großer Kundenandrang! (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s