Hussitenkönig

IMG_5283

Jiří z Poděbrad (Georg von Podiebrad), der von 1420 bis 1471 lebte, und 1458 nach längeren Auseinandersetzungen zum König gewählt wurde, war der erste nicht-katholische Herrscher Böhmens. In den schwierigen Zeiten nach den Hussitenkriegen verteidigte er die zuvor getroffenen Vereinbarungen, die eine friedliche Kooexistenz von Hussiten und Katholiken ermöglichten – kurz: ein für damalige Verhältnisse hohes Maß an religiöser Toleranz. Mit seiner Idee einer Friedensunion der europäischen Herrscher war er auch so etwas wie ein Vordenker der Europäischen Union.

Als 1620 mit der Schlacht am Weißen Berg (siehe hier) Böhmen seine Selbstbestimmung verlor und zwangskatholisiert wurde, beschlossen die Habsburger, das Andenken an diesen bemerkenswerten Herrscher vollständig auszulöschen. Ein Hussit, wenngleich auch einer des gemäßigten Flügels (Utraquisten genannt), auf dem Thron – das galt als das Verwerfliche schlechthin. Jede Erinnerung daran gefährde die neue, angeblich gottgewollte Ordnung. Seine Statue an der Karlsbrücke wurde folglich zerstört und auch sonst jedes Abbild, dessen man habhaft werden konnte.

So scheint heute nicht mehr viel an Jiří z Poděbrad zu erinnern, obwohl ihn die Tschechen eigentlich immer noch als eine Art Nationalhelden verehren. Schließlich war er auch seit dem Aufstieg der Luxemburger Dynastie im Jahre 1311 der einzige wirklich tschechische Herrscher IMG_5287Böhmens gewesen.

Immerhin ist einer der größten Plätze im Stadtteil Vinohrady nach ihm benannt. Aber der wird optisch von der schönen  Kirche des Heiligen Herzens unseres Herrn (Kostel nejsvětějšího srdce Páně) dominiert, die 1928-32 erbaut wurde, und keine Hussitenkirche ist.

Man muss suchen, bis man einen optisch wahrnehmbaren Hinweis auf ihn findet. An der Ecke Vinohradská/Nitranská 988/19, direkt an der Südseite des Platzes, befindet sich in einer Nische im Obergeschoss eine Statue aus dem späten 19. Jahrhundert, die ein historistisch idealisiertes Abbild des guten Königs (großes Bild) darstellt. Das ist wohl das mindeste, was er sich verdient hat. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s