Rathaus Vinohrady

vinohrady-rathaus1

Schon die bemerkenswerte Uhr mit ihrer geometrischen Formgebung, die sich hoch oben an der Ecke /Jugoslávská befindet, ist geradezu ein architektonisches Grundsatz-Statement feinsten Art Décos (kleines Bild). Geht man erst einmal in das Gebäude selbst hinein, ist man überwältigt von der wuchtigen Raumstrukturierung. Der Schalterraum der Stadtteilverwaltung von Prag 2 (Městská Část Úřad městské části Praha 2), der oben zu sehen ist, übertrifft jedenfalls die Erwartungen.

rathausuhrDer Stadtteil Vinohrady wurde 1849 zur unabhängigen Gemeinde. 1875 durften die Bürger erstmals eigene Ratsherren wählen. Kaum gewählt, beschlossen sie ein Rathaus am westlichen Rand des  Náměstí Míru zu bauen, dessen Grundstein ein Jahr später gelegt wurde. Nach vielen Erweiterungen und Umbauten wurde schließlich 1928/29, zur Zeit der ersten Tschechoslowakischen Republik, unter der Leitung des Ingenieurs Josef Brada jene Neugestaltung in Angriff genommen, die dem Gebäude im wesentlichen sein heutiges Gepräge gibt.1930 wurde der Neubau eröffnet.

Seither wurde behutsam modernisiert und nach den Verwüstungen des Kommunismus auch wieder fachgerecht renoviert. Dadurch kann man, wenn man einen Ämtergang unternimmt, beim Warten vor den Schaltern den Blick schweifen und die schöne Architektur auf sich einwirken lassen. (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s