Bayerns Botschaft

img_3384

Bayern pflegt offiziell ganz besondere Beziehung zum angrenzenden Tschechien. Die Verflechtung ist tief und vielfältig, umfasst alle Bereiche von Wirtschaft, Politik und Kultur. Kein Wunder, dass das Bundesland seit 2014 eine Botschaft – korrekt: Repräsentanz – in Prag hat.

img_3401Die ist auch außerhalb ihrer politischen Funktion bemerkenswert. Das Gebäude, das in der Michalská 12 mitten in der Altstadt liegt, ist sehenswert und hat eine lange Geschichte auf dem Buckel. Genauer gesagt sind es zwei Gebäude, die im 18. Jahrhundert zu einem zusammengefügt wurden. Das sieht man aber von außen nicht, weil die Barockarchitekten die Fassade in einheitlichem zeitgemäßen Stil gestalteten (kleines Bild links).

Eines der Gebäudeteile kann auf das 15. Jahrhundert zurückdatiert werden, das andere kam im 18. Jahrhundert dazu, als der ganze Komplex in den Besitz der Adelsfamilie Chotek überging. Daher der Name Chotek-Palais.

img_3400Der neuere Gebäudeteil ist nur bei offiziellen oder dienstlichen Anlässen zu besichtigen. Hier beeindruckt die gut erhaltene bzw. restaurierte barocke Inneneinrichtung, vor allem die Deckenvertäfelungen, Deckengemälde (großes Bild) und das Treppenhaus. Auch eine Büste der Bavaria darf nicht fehlen.

Der alte Teil beinhaltet eine Galerie, die gelegentlich öffentlich zugängliche Ausstellungen bietet, die sich nicht selten dem im Großen und Ganzen sehr herzlichen Verhältnis Tschechien-Bayern widmen.

In diesem Abschnitt sieht man noch die alte mittelalterliche Baustruktur, vor allem in Form eines gotischen Deckengewölbes mit Spitzbögen (kleines Bild rechts). (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s