Friedenstag am Friedensplatz?

veteranen-kirche

Gestern feierte Tschechien den Veteranentag. Am einem Platz in unserer Nachbarschaft standen schon morgens allerlei Militärfahrzeuge und Kriegsgeräte auf denen begeisterte Kinder spielten. Auf einer Bühne pries ein Offizier vor versammelten Schulklassen (kleines Bild) die Karrieremöglichkeiten in der Armee an. Stände informierten über die verschiedenen Waffengattungen. Auch Soldaten in den historischen Uniformen der Tschechischen Legion aus dem Ersten Weltkrieg traten auf.

veteranen-kidsKeine Fragen: Die Tschechen gehen unverkrampft mit ihrer Armee um. Sie wissen, dass ihre Republik und ihre Freiheit verteidigenswert sind. In Deutschland ist das anders. Alleine die Idee, dass Schulklassen über die Bundeswehr informiert werden sollen, ruft vielerorts heftige Proteste hervor.

Die Ironie des Ganzen: Der Platz, auf dem das Ganze stattfand, ist der Friedensplatz (náměsti míru). Die Panzerwagen standen schön aufgereiht vor der prachtvollen Fassade der neogotischen Kirche der Heiligen Ludmilla (siehe großes Bild).

Man versuche sich nur einmal ganz kurz vorzustellen, was man in Deutschland zu hören bekäme, wenn etwa die Bundeswehr solcher Art vor einer evangelischen Kirche eine solche waffenstarrende Werbeveranstaltung machen wollte. Und dann noch auf einem Friedensplatz! Kaum vorstellbar … (DD)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s