Denkmal des Grauens

img_2392

Noch immer sehen allzu viele Menschen im Kommunismus eine großartige Idee und sind bereit, seine Opfer als vernachlässigbar zu betrachten. Wer so denkt, sollte vielleicht einen Besuch des beeindruckenden Denkmals für die Opfer des Kommunismus am Fuße des Petřinberges als Anlass nehmen, ein wenig mehr nachzudenken. Das Denkmal – geschaffen von den Bildhauern Olbram Zoubek, Jan Kerel und Zdeněk Holzel – wurde 2002 errichtet. Es stellt 7 Menschen dar, die die Treppe hinuntergehen. Je weiter man nach hinten kommt, desto mehr lösen sich die Menschen ins Nichts auf. Auf Bronzestreifen, die im Boden eingelassen sind, stehen nüchterne Zahlen: In der Tschechoslowakei wurden durch die Kommunisten 205.486 Bürger verhaftet, 170.938 flohen ins Exil, 4500 starben im Gefängnis, 327 wurden „auf der Flucht erschossen“ und 248 hingerichtet. (DD)

Mehr Bilder:

img_2390

img_2391

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s